Versuchen Sie, wenn Sie unter Schuppenflechte leiden, bereits entschuppt anzureisen, damit sofort mit einer Sonnen- und Meerbehandlung begonnen werden kann (ohne erst 2-3 Tage entschuppen zu müssen). Setzen Sie, wenn es möglich ist, d.h. ärztlicherseits zu verantworten ist, 1-2 Wochen vor der Abreise cortisonhaltige Salben und Tabletten ab. Bei Kopfschuppenflechte ist es ratsam, mit möglichst kurzem Haar anzureisen.

Bei Patienten, die an Vitiligo leiden, werden die besten Ergebnisse in den Monaten Mai bis September erzielt. Wenn es möglich ist, sollte eine Vorbehandlung mit PUVA oder SUP stattfinden.

Für Patienten, die an Kreislaufstörungen leiden, sind die Monate September bis April zu empfehlen. Bei Arthritis sind die Monate April bis Oktober günstig.

Bitte beachten Sie, dass vom Solarium zum Toten Meer viele Treppen sind und der Weg für Gehbehinderte schwierig sowie für Rollstuhlfahrer nicht geeignet ist. (Bitte lassen Sie sich von uns diesbezüglich beraten.)

Bringen Sie ausreichend Medikamente mit, die Ihnen vom Hausarzt wegen anderer Leiden verordnet worden sind (empfehlen würden wir auch Halstabletten wegen Klimaanlage im Flugzeug und Hotel).Weiterhin sollten Sie eine Kopfbedeckung, eine Sonnenbrille, eine Wasserschutzbrille, eine Badekappe, Badesandalen, Ohropax aus Gummi, Sonnenschutzmittel und Baby-Öl mitnehmen.

Kleidung: Von März bis Oktober nur Sommersachen. In der übrigen Zeit leichte Übergangskleidung.

Sollten Sie noch Fragen haben, so können Sie uns jederzeit unverbindlich anrufen.

0571-20507
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Natursolarium

Like us

Alle Rechte vorbehalten © Freimuth Reisen GmbH